Die Top Ten des KUER Businessplan Wettbewerbes 2015

Vier Monate hatten die Teilnehmer des KUER Businessplan Wettbewerbes 2015 Zeit unter Begleitung eines persönlichen Mentors an Ihrem Businessplan zu arbeiten. Die 10 besten Einreichungen hatten die Möglichkeit, sich vor der hochkarätigen KUER Jury zu präsentieren und damit den Wettbewerb zu gewinnen.

Die Top 10 des KUER Businessplan Wettbewerbes 2015:

 

Intrapore (NanoSoil) – Verfahren zur Grundwassersanierung (Platz 1.)

Dr. Julian Bosch (NanoSoil), Gewinner KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Dr. Julian Bosch (Intrapore), Gewinner KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Gründer: Dr. Julian Bosch, Dr. Johannes Bruns, Dr. Kerstin Scherr, Francesca Antonini
Grundwasser ist eine der wertvollsten Ressourcen der Menschheit. Intrapore eröffnet einen völlig neuen Weg in der Dekontamination von Grundwasser. Ausgehend von Forschungsprojekten hat das Team patentierte, nanobasierte Sanierungsmethoden entwickelt. Diese Verfahren basieren auf der Injektion von Nanopartikeln in schadstoffbelastetes Grundwasser. Durch die Nanopartikel werden gezielt Abbau-Prozesse im Grundwasser ausgelöst. Die Vorteile der Technologien liegen in der intelligenten und kosteneffizenten Stimulation chemischer und biologischer Prozesse, im minimalen Anlageneinsatz am Standort und in der Möglichkeit, eine maßgeschneiderte, zielgerichtete und vor allem nachhaltige Schadstoffeliminierung (Depoteffekt) am Standort zu gewährleisten. Intrapore will diese Verfahren gebündelt und marktgerecht anbieten und als Spezialdienstleister operativ durchführen.

Betterspace (Platz 2.)

v.l.: Siwand Misara, Gerhard Weiß (Betterspace), 2. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

v.l.: Siwand Misara, Gerhard Weiß (Betterspace), 2. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Gründer: Christoph Müller, Gerhard Weiß, Siriluk Pumirat, Patrick Sittek
Das interdisziplinäre Gründerteam von Betterspace entwickelt mit dem Betterspace-System (BS-S) eine auf Hotel- und Bürogebäude zugeschnittene Energiemanagementlösung. Das Betterspace-System besteht aus einer ganzheitlichen Kombination von Soft- und Hardware Komponenten, digitaler Vernetzung und intelligenten, kontextbasierten Vorhersage-Algorithmen.

BOROSA Acoustic Levitation (Platz 3.)

v.l.: Dr. Danijel Borosa Charles Rizk (BOROSA) 3. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

v.l.: Dr. Danijel Borosa Charles Rizk (BOROSA) 3. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Gründer: Dr. Danijel Borosa, Charles Rizk
BOROSA Acoustic Levitation entwickelt, fertigt und vertreibt innovative Labor-Messgeräte der anspruchsvollen Analysetechnik in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Die Apparatur benötigt nur einen Tropfen, der durch akustische Schwingungen frei im Raum schwebt, um wichtige physikalische Stoffdaten wie beispielsweise die Dichte, Viskosität und Oberflächenspannung zu untersuchen. Zukunftsweisende und umweltschonende Messungen im Labor werden somit ermöglicht.

HaushaltsHeld.de (Platz 4.)

Johannes Hollmann (HaushaltsHeld), 4. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Johannes Hollmann (HaushaltsHeld), 4. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Gründer: Pierre Becher und Johannes Hollmann
HaushaltsHeld ist eine Online-Vermietung für Elektro-Haushalts-Großgeräte und verbindet die Schnelligkeit des E-Commerce mit der Servicekompetenz des lokalen Elektrofachhandels. Vermietet werden hochwertige Waschmaschinen, Geschirrspüler, Kühlgeräte, Trockner und Elektroherde. Damit bietet HaushaltsHeld.de eine echte Alternative zum klassischen Eigentumserwerb.

Wertewandel (Platz 4.)

v.l.: Sebastian Schulz, Milan Wolfs (Wertewandel), 4. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

v.l.: Sebastian Schulz, Milan Wolfs (Wertewandel), 4. Platz KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Gründer: Sebastian Schulz, Milan Wolfs
Bei Wertewandel ist der Name Programm: Als erstes Bonusprogramm, bei dem Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird, richtet es sich an die wachsende Gruppe von Menschen mit einem Bewusstsein für Nachhaltigkeitsthemen. Konsumenten werden dabei mittels einer Bonuskarte für umweltfreundliches und soziales Handeln belohnt.

Prämierung KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Prämierung KUER Businessplan Wettbewerb 2015

Die weitern Teams der Top Ten in alphabetische Reihenfolge:

Café de María

Gründerin: Maria Zens
Café de María – Hinter diesem Namen verbirgt sich das kleine Café mit Kaffeeeinzelhandel, das sich in Bielefeld befindet. Es ist ein Ort des Glücklichseins, des Wohlbefindens und des sinnlichen Erlebens. Die Basis des Cafés ist das ganzheitlich nachhaltige Handeln, d. h. jede zu treffende Entscheidung wird verantwortungsbewusst und kritisch hinterfragt. Das Highlight des Cafés stellt das Portfolio an unterschiedlichen Spezialitätenkaffees dar. Dieser wird von vertrauenswürdigen Kleinkaffeeröstereien bezogen und ist stets frisch geröstet. Die Kaffeebohnen stammen ausschließlich von kleinen Kaffeebauern oder Kleinbauerkooperativen, die nachhaltige Gesichtspunkte beim Anbau und Vertrieb verfolgen. Dies differenziert das Café stark von den Mitbewerbern.

Eickmeier Logistik GmbH

Gründer: Peter Eickmeier, Christoph Häckel, Pascal Eickmeier
Altreifen Recycling mit Pyrolyse: Vor dem Hintergrund steigender Energiekosten sowie der aktuellen Diskussionen um Klima- und Ressourcenschutz geht es bei dem Recycling von Altreifen nicht mehr allein um die Verbrennung zur Energiegewinnung, wie es zum Beispiel in Zementwerken geschieht. Vielmehr zielen die Optimierungsmaßnahmen, neben einer verbesserten energetischen Verwertung, auf eine zusätzliche stoffliche Verwertung ab. Eines der effizientesten Verfahren ist hierbei die Pyrolyse. Die Anlage soll direkt am Firmensitz der Eickmeier Logistik GmbH in Vlotho errichtet werden, um alle Agglomerationsforteile nutzen zu können.

Mineralsigns

Gründer: Sylvia Rost Vargas, Michael Göke
MINERALSIGNS spart Toner, Papier und Nerven! Leit – und Orientierungssysteme werden durch
MINERALSIGNS neu definiert. Das Team bietet ein Produkt, das Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und einen hohen Designanspruch vereint. MINERALSIGNS sind Glanzpunkte im Erscheinungsbild von öffentlichen Gebäuden und Unternehmen. Die hochwertigen Architektur-Schilder werden kundenspezifisch bedruckt und sind mehrfach wiederbeschriftbar. Die einfache und schnelle Anpassung von Inhalten ist möglich durch ein Cloud basiertes Interface.

Positive Daily

Gründer: Dr. Bernhard Eickenberg, Dr. Maren Urner, Han Langeslag
Das innovative Medienunternehmen Positive Daily bedient den Bedarf nach wissenschaftlich fundierten, lösungsorientierten Medien über zukunftsorientierte Themen (z. B. Bildung, Work-Life-Balance und Kreislaufwirtschaft). Reine Problembeschreibungen und Sensationsjournalismus sorgen für Machtlosigkeit oder Zynismus. Positive Daily sorgt über das Aufzeigen von Lösungen für mehr Verständnis von komplexen Herausforderungen, positive Gefühle und eine erhöhte Handlungsbereitschaft. Die Gründer von Positive Daily sind drei Wissenschaftler, die über langjährige journalistische Erfahrungen und ein internationales Netzwerk aus Medienvertretern, Fachmenschen und Organisationen verfügen.

Revolights

Gründer: Mohammed Koc, Seher Arslan
Die innovative und patentgeschützte Fahrradbeleuchtung namens Revolights soll durch eine Vertriebspartnerschaft mit dem amerikanischen Hersteller auf dem deutschen Markt vertrieben werden. Das von Kent Frankovich entwickelte Revolights-System (2011) wurde durch Men´s Journal als “Beste Fahrradbeleuchtung der Welt” ausgezeichnet. Anstelle eines Leuchtmoduls an der Lenkstange oder deren Griffen wandert die Lichtquelle in Form mehrerer verbundener LEDs auf die Felgen. Dadurch wird eine deutliche Erhöhung der Sichtbarkeit (360°) im Straßenverkehr gewährleistet. Der essentielle Nutzen liegt darin, dass die Revolights die Sicherheit der Fahrradfahrer deutlich erhöhen. Die Vision der Revolights lautet: „Sehen und gesehen werden.“